KÖLNER CARITAS-INITIATIVE ZUM MUNTERE DIE EINSAMEN AUF TAG

Einsame Katholiken Lust Leidenschaft Saunen

Wird es zu Reformen kommen? Der beste Witz, vielleicht ein unfreiwilliger, war gleich am Donnerstagabend zu hören, und das ausgerechnet vor etwa ernsten Leuten im ehrwürdigen Dom zu Frankfurt am Main. Kein Wunder, dass das Medieninteresse enorm ist und auch ausländische Journalistinnen und Journalisten von dieser besonderen Versammlung berichten wollen. Es geht ums Ganze — und das erklärt den Ernst der Veranstaltung, die kirchenrechtlich für die katholische Kirche ein Unikat ist. Das Bewusstsein herrscht auf der Zusammenkunft vor, dass dies vielleicht die letzte Chance der hiesigen katholischen Kirche sein könnte, wieder Glaubwürdigkeit zu gewinnen, nachdem sie durch den Jahrzehnte langen sexuellen Missbrauch von jungen Menschen nach und nach zerrüttet wurde. Geht er fehl, droht der Untergang, und sei es in schleichender Weise. In solcher Not rufen die Christinnen und Christen gern um die Hilfe des Heiligen Geistes, und dies taten die katholischen Synodalen dann auch. Schon der Einzug der Männer und Frauen in den Dom zu Frankfurt war von Gebeten und Kirchenliedern bekränzt. Im Dom dann eine prächtige Messe samt Weihrauch, Messdienerinnen und Messdienern, einem Mädchenchor und vielen Gebeten.

Navigationsmenü

Allgemeinheit Nachbarschaftshilfe Kölsch Hätz verfolgt seit das Ziel, der sozialen Isolation und Anonymisierung, insbesondere von älteren Menschen, in ihrer gewohnten Umgebung entgegenzuwirken. Es soll mit nachbarschaftliche Beziehungen und Kontakte die Lebensqualität erhöht werden, die soziale Einbindung gestärkt und eine Fürsorge für hilfebedürftige Menschen geschaffen werden. Kölsch Hätz ist eine Einrichtung, die vom Caritasverband für Allgemeinheit Stadt Köln in Kooperation mit dem Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region ausgeht und über Allgemeinheit katholischen oder evangelischen Pfarrgemeinde im Stadtteil initiiert wird. Sie wird durch ein kooperatives und ökumenisches Kuratorium der jeweiligen christlichen Gemeinden im Stadtteil getragen und verantwortet. Die Finanzierung der Nachbarschaftshilfe erfolgt über Eigenmittel der Träger, Mittel der Stadt Köln für Bürgerschaftliches Engagement und aus Stiftungsgeldern. Kölsch Hätz ist Mitglied im Kölner Arbeitskreis Bürgerschaftliches Engagement KA:BE und arbeitet mit im Kölner Netzwerk Bürgerschaftliches Engagement KNBE. Quelle: Kölsch Hätz. Was tun, wenn die Nachbarschaft immer anonymer wird? Der Caritasverband für Allgemeinheit Stadt Köln engagiert sich mit Erfolg um Abhilfe — nicht nur angeschaltet diesem Muntere die Einsamen auf Attach a label to.

Comment

820 821 822 823 824 825 826 827